© KARIN WOLFF MDL

Neuigkeiten

28.06.2017

Neuregelung des Spielhallengesetzes soll den Städten und Gemeinden wirkungsvolle Instrumente an die Hand geben

  • Abschaffung der Abweichungsmöglichkeit vom Verbot der Mehrfachkonzession für Spielhallen
  • Abstand von 500 Metern zu Kinder- und Jugendeinrichtungen wird vorgegeben
  • Maximale Dauer einer Spielhallenerlaubnis wird von 15 auf zehn Jahre herabgesetzt


27.06.2017

Darmstadt wird "Digitale Stadt"

"Darmstadt und Digitalisierung, das passt!"

  • „Wissenschaftsstadt Darmstadt“ mit idealen Voraussetzungen und vielfältigen Anknüpfungspunkten für die Herausforderungen der Digitalisierung
  • Hessen unter den Top 3 der Flächenländer in Deutschland
  • Land stellt über 80 Millionen Euro zur Verfügung

     


24.06.2017

Kulturelle Flagschiffe unseres Landes werden künftig unter einer gemeinsamen Flagge segeln

  • Neue Dachmarke „Kultur in Hessen“ bündelt die kulturellen Schätze Hessens in einem gemeinsamen Auftritt
  • Landesregierung ist sich Verantwortung für das künstlerische und kulturelle Erbe des Landes bewusst
  • Staatstheater in Kassel, Wiesbaden und Darmstadt sowie die Hessischen Landesmuseen, die Schlösser und Gärten oder das UNESCO-Weltkulturerbe sind kulturelle Ankerpunkte unseres Landes


01.06.2017

Erfolgsgeschichte des Hochschulpaktes 2020 muss fortgeschrieben werden

Bund und Länder unterstützen über den „Hochschulpakt 2020 (HSP 2020)“ die Hochschulen gemeinsamen darin, auch einer steigenden Zahl von Studierenden ein qualitativ hochwertiges Studium ermöglichen zu können. Der HSP 2020 soll nach derzeitiger Planung bis 2020 gelten und nach einer Anschlussphase 2023 auslaufen. Die Forderung der Regierungsfraktionen nach einer Fortführung des HSP 2020 darüber hinaus war Gegenstand der Plenardebatte am Mittwoch. Die Regierungsfraktionen hatten hierzu begleitend einen Antrag unter dem Titel „Verstetigung des Bund-Länder-Hochschulpaktes 2020“ eingebracht (Drs. 19/4602). Dazu erklärte die hochschulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Karin Wolff:


31.05.2017

Freiheit von Wissenschaft, Forschung und Lehre dient Staat und Gesellschaft am besten

Die Freiheit von Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie ihre Bedrohung in vielen Regionen der Welt war heute Gegenstand der Plenardebatte im Hessischen Landtag. Die Regierungsfraktionen hatten hierzu einen Antrag unter dem Titel „Hessen stärkt Wissenschaftsfreiheit und Internationalisierung von Wissenschaft, Forschung und Lehre“ eingebracht (Drs. 19/4920). Dazu erklärte die hochschulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Karin Wolff:


02.05.2017

CDU-Setzpunkt Respektkampagne

Grundlage für ein friedliches und erfolgreiches Zusammenleben

Anlässlich des Aktuellen Setzpunktes der CDU-Landtagsfraktion am Mittwoch zur Respektkampagne erklärte die Vorsitzende des Hauptausschusses der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Karin Wolff:


20.04.2017

Forschung und Entwicklung haben im Chancenland Hessen Vorfahrt

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute in Wiesbaden die bisherige Bilanz des hessischen Forschungsförderprogrammes LOEWE sowie den Jahresbericht 2015 vorgestellt. Dazu erklärte die hochschulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Karin Wolff:


© KARIN WOLFF MDL | IMPRESSUM