© KARIN WOLFF MDL

Neuigkeiten

12.12.2017

Karin Wolff: "Darmstadt wird NICER"

Land Hessen fördert Darmstädter Forschungsprojekt mit mehr als 700.000€

Wie Wissenschaftsminister Boris Rhein verkündete, wird das Land Hessen im neuen Jahr wieder 44 Millionen Euro in LOEWE-Forschungsprojekte investieren. Ein Teil des Geldes geht in den Bau des neuen Fraunhofer Forschungsgebäudes in Frankfurt am Main, während mit der anderen Hälfte fünf bereits bestehende Projekte weiterhin gefördert werden sollen.


06.12.2017

Was ist Ihre Idee für Hessen? Gemeinsam Hessens Zukunft gestalten.

Neues CDU-Regierungsprogramm entsteht unter Bürgerbeteiligung

Anfang 2018 ist es soweit, und die Gremien der CDU werden sich intensiv mit dem Regierungsprogramm für die Zeit ab 2019 befassen. Hierbei sollen auch die Südhessinnen und Südhessen in einem breiten Beteiligungsprozess mit eingebunden werden. In einem ersten Schritt können sie auf www.hessenplan.de die Themen, die ihnen besonders wichtig sind, mitteilen und damit bei der Gestaltung des Regierungsprogrammes mitwirken. Dazu rufen die CDU-Landtagsabgeordneten Irmgard Klaff-Isselmann, Manfred Pentz und Karin Wolff auf:


24.11.2017

„In einer Reihe mit Goethe“

Karin Wolff MdL besucht das Büchnerhaus in Goddelau

Ein Bild machen wollte sich Karin Wolff, Mitglied des Hessischen Landtages und die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, auf Einladung von Bürgermeister Marcus Kretschmann im Riedstädter Büchnerhaus. Museumsleiter Peter Brunner erläuterte der Besucherin das Konzept der Ausstellung „Von Goddelau zur Weltbühne“. Besonders betonte er dabei die enge Verbindung von Georg Büchner und seiner Familie zur südhessischen Region.


20.11.2017

Gesprächsreihe „Blickpunkte“ in Usingen

Auf der Suche nach den Wurzeln unserer Werte

USINGEN - „Was im Leben zählt – Auf der Suche nach den Wurzeln unserer Werte“: Um dieses fundamentale Thema ging es am Freitagabend bei der Gesprächsreihe der „Usinger Blickpunkte“ im gut besuchten Christian-Wirth-Saal. Erneut erwies sich Meinhard Schmidt-Degenhard als souveräner Moderator, der die beiden Diskussionsgäste beharrlich, aber angenehm unaufgeregt forderte. So entstand schnell eine lebhafte Diskussion, die auch nach fast zwei Stunden nicht langweilig wurde.


16.11.2017

Kontinuität aus Darmstadt Stadt und Land

CDU Darmstadt schlägt die Landtagsabgeordneten Klaff-Isselmann und Wolff für die Landtagswahl 2018

Der Stadtverband der CDU Darmstadt setzt auf Kontinuität, Erfahrung und Kompetenz. Darum hat der Kreisvorstand der Christdemokraten in seiner gestrigen Sitzung die Landtagsabgeordneten Irmgard Klaff-Isselmann für den Wahlkreis 49 und Karin Wolff für den Wahlkreis 50 einstimmig erneut als Direktkandidatinnen für die Landtagswahl im Herbst 2018 vorgeschlagen.


10.11.2017

CDU Darmstadt-Dieburg schlägt Wahlkreiskandidaten vor

Lutz Köhler, Manfred Pentz und Karin Wolff sollen kandidieren

Landtagswahl 2018/19: CDU Darmstadt-Dieburg schlägt Lutz Köhler, Manfred Pentz MdL und Karin Wolff MdL als Wahlkreiskandidaten für die nächste Landtagswahl vor – „Unser Ziel ist der Gewinn aller drei Direktmandate!“


24.10.2017

Kommunen im Landkreis profitieren vom Hessischen Investitionsprogramm

Städte und Gemeinden, die nicht vom Entschuldungsprogramm „Hessenkasse“ profitieren, da sie nur wenig Kassenkredite haben, sollen nicht leer ausgehen, sondern Investitionszuschüsse beim Land Hessen beantragen können. Davon profitieren etliche Städte und Gemeinden im Landkreis Darmstadt-Dieburg, wie die CDU-Landtagsabgeordneten Karin Wolff und Manfred Pentz mitteilen. Beide begrüßen ausdrücklich, dass neben Mittelzentren mit übergreifenden Aufgaben finanzschwächere und bevölkerungsärmere Gemeinden den Vorrang bekommen haben, deren Belastung für die Infrastruktur besonders groß ist. Weiter sei es gelungen, dass neben der einwohnerbezogenen Bemessung ein Sockel von 750.000€ zugrunde gelegt wird.


10.10.2017

Entwicklung des Hochschulrechts in Hessen vorantreiben

  • Akkreditierung von Studiengängen wird auch für Hessen neu geregelt
  • Einführung eines Orientierungsstudiums wird rechtlich abgesichert
  • Übernahme der Städelschule in Frankfurt a. M. in die Trägerschaft des Landes


22.09.2017

"KIP mach Schule"

Land Hessen stellt zusätzliches Geld für Darmstädter Schulen bereit. Landkreis kann mit vollen Mitteln rechnen.

Insgesamt rund 533 Mio. € stehen in Hessen für Investitionen in die hessischen Schulen bereit. Die Darmstädter Schulen erhalten davon mehr als 24 Mio. € und die Schulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg über 9 Mio. €. Zusätzlich zu den Hilfen des Bundes und den bisherigen Mitteln stellt das Land Hessen im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms II (KIP macht Schule) weiteres Geld für die Schulen zur Verfügung.


© KARIN WOLFF MDL | IMPRESSUM