© KARIN WOLFF MDL

Archiv

21.03.2017

Schüler bald im ganzen Land mobil

Die Landtagsabgeordneten der Region Darmstadt / Darmstadt-Dieburg Manfred Pentz, Karin Wolff und Irmgard Klaff-Isselmann (CDU) begrüßen das landesweite Schülerticket

Als junger Mensch sein Land entdecken, einfach, schnell und günstig. Das soll bald Realität werden. „Für die über 800.000 Schülerinnen und Schüler sowie Auszubil-dende in Hessen soll ein landesweit geltendes Schülerticket eingeführt werde“, so der der hessische CDU Generalsekretär und Landtagsabgeordnete Manfred Pentz.

„Wir wollen es den jungen Menschen erleichtern, ihre Ziele zu erreichen. Da bietet sich ein hessenweites Schülerticket an, denn unser ÖPNV ist optimal ausgebaut. Damit kommt man überall hin“, so die Landtagsabgeordnete Irmgard Klaff-Isselmann.

Ob zur Schule, zur Ausbildung, zu Freunden oder Veranstaltungen, mit dem geplan-ten landesweiten Ticket soll mehr Mobilität möglich sein. „Und das für den günstigen Preis von 365 Euro im Jahr. Das ist ein Euro pro Tag. Da sparen nicht nur die Schü-ler, sondern auch ihre Familien. Zugleich wird Bus und Bahn fahren attraktiver, wir kommen damit der steigenden Nachfrage auf dem Land und in den Ballungsgebieten nach“, erklärt Karin Wolff.

Alles kann, nichts muss. „Wer lieber mit dem Fahrrad oder den Eltern unterwegs sein möchte, kann dies auch weiterhin tun. Man muss kein Schülerticket erwerben. Somit hat jeder nach wie vor freie Wahl“, betont Klaff-Isselmann.

Das Projekt soll mit 20 Mio. Euro vom Land bezuschusst werden. „Wir sind gerne bereit, die Mobilität der Menschen zu unterstützen, auch finanziell“, schließt Wolff ab.

© KARIN WOLFF MDL | IMPRESSUM